Solartechnik

Heizen mit der Kraft der Sonne

Bei der solarthermischen Nutzung der Sonnenenergie wird die Strahlung der Sonne mittels Kollektoren in Wärmeenergie umgewandelt.

Solarwärme wird in der Regel zur Erwärmung von Brauchwasser und zur Heizungsunterstützung eingesetzt. Sonnenkollektoren absorbieren solare Strahlung, wandeln sie in Wärme um und geben diese an ein Wärmeträgermedium ab, welches über ein Rohrsystem zu einem Speicher gepumpt wird. Mit Hilfe eines Wärmetauschers erfolgt die Übergabe der Wärme an das Brauchwasser bzw. Heizwasser. Solange nutzbare Wärme in den Kollektoren zur Verfügung steht, hält ein Regler die Pumpe des Mediums in Betrieb. Im Winter heizt die Heizungsanlage die fehlende Wärme nach.